zurück


 

 

     
  

Die Themen

Vierfaches Hirntumorriskio

Blutveränderung durch Telefon

Erfahrungen 1

Erfahrungen 2

DECT-Technik

Sendeleistung

Kinderarzt warnt !

Verbrechen an Kindern

Schrei-Baby

Zappelphillip

       
     

Gesundheitsschäden durch

 
Schnurlose DECT-Telefone und
 

WLAN drahtlose Netzwerke

 
         
         
     

Schnurlose DECT-Telefone und WLAN-Computer-Funkverbindungen, die in vielen Haushalten vorhanden sind, verhalten sich wie ein Mobilfunksender. Die Strahlung der Basisstationen dieser Telefone ist in den Wohnungen häufig stärker als die in der Umgebung stehenden Mobilfunkstation. Der eigene Wohnbereich und der des Nachbarn kann dadurch stark belastet werden. Hier ist ein Austausch der Geräte schnell möglich und erforderlich! 

Es gibt mittlerweile eine ganze Reihe von modernen DECT-Schnurlostelefonen, bei denen die Sendeleistung der Mobilteile während des Telefonats reduziert wird und nach Gesprächsende auch die Sendeleistung der Basisstation ganz abgeschaltet wird.

 
            
         
      Symptome bei gepulster Hochfrequenz  
         
     
  • Nervöse Beschwerden: Kopfschmerzen, und Schlafstörungen, Konzentrationsschwierigkeiten,  Erschöpfungszustände, Müdigkeit, Depressionen und Reizbarkeit
     
  • Verhaltensstörungen bei Kindern wie Hyperaktivität und Aggressivität, Lernstörungen (ähnlich dem ADS-Syndrom), 'Schrei-Babies', Wachstums und Entwicklungsstörungen
     
  • Herzrhythmusstörungen und Bluthochdruck
     
  • Ohrgeräusche (Tinnitus) und Schwindel
     
  • Augen: Blutunterlaufene Augen und Innenflächen der Lider, gereizt, rot und verklebt mit krustigen Absonderungen.
     
  • Blutbildveränderungen, vor allem bei Kindern: Die roten Blutkörperchen reifen nicht mehr voll aus.
    Deshalb sind sie nur eingeschränkt in der Lage, Sauerstoff zu transportieren. Es kommt zu anämie-
    ähnlichen Symptomen.
     
  • Geldrollenbildung, d. h. Verklumpungen der roten Blutkörperchen; die Thrombosegefahr steigt.
     
  • Verschlechterung aller bereits bestehender Erkrankungen ist möglich.
     
  • Krebs, insbesondere Gehirntumore